Bio-Fairtrade

Nach 18 Jahren erfolgreicher Arbeit in der Lausitz und einer ersten eigenen Filiale im Quartier an der Frauenkirche in Dresden eröffneten wir im März 2010 eine weitere Filiale in der Landeshauptstadt Potsdam.

Da die Nachfrage nach biologisch erzeugten Schokoladen zunimmt, haben wir uns entschieden eine Bio-Schokoladenmanufaktur zu eröffnen.
Die Räumlichkeiten in dem fast 300 Jahre alten Gebäude in der Gutenbergstraße 26 eignen sich hervorragend, um hier eine gläserne Bio-Manufaktur einzurichten. Damit haben wir nun die Möglichkeit, eine trendbewusste Ergänzung zum klassischen Sortiment, das weiterhin in Hornow hergestellt wird, zu präsentieren.

Wenn Sie auf der Suche nach ausgezeichneter Schokolade mit der zusätzlichen Garantie biologischer Herkunft sind, sollten Sie unser Bio-Schokoladensortiment probieren. Es bietet außergewöhnliche Schokoladen, die aus Kakaobohnen, Zucker und Milch aus biologischer Landwirtschaft hergestellt werden. Jede einzelne Zutat sowie die Veredlung in unserer Manufaktur ist von den offiziellen Stellen zertifiziert. Dieses Zertifikat können sie unten einsehen.

Zunächst fertigen wir insbesondere Tafelschokoladen in Bio-Qualität. Nach und nach werden wir die Sortenvielfalt erweitern und unser Sortiment um Bio-Pralinen ergänzen. Das Bio-Sortiment der Confiserie Felicitas wird mit demselben hohen Qualitätsanspruch und auf dieselbe Art und Weise wie unser traditionelles Sortiment hergestellt und von einer schnell wachsenden Anzahl an Liebhabern immer mehr geschätzt.

Unsere weiße Schokolade wird sogar aus Fairtrade-Kakao und -Zucker hergestellt, die direkt von den Landwirten zu üblichen Marktpreisen gekauft werden. Die Bauern bekommen eine zusätzliche Prämie für ihre Ernten, die es ihnen ermöglicht, ein zukunftsfähiges Unternehmen aufzubauen und in Ausrüstung zu investieren.

Bio-Lebensmittel gehören mit zu den am strengsten kontrollierten Lebensmitteln in Deutschland. Die EG-Öko-Verordnung schreibt Erzeugern, Verarbeitern und Händlern genau vor, welche Rohstoffe und Zutaten verwendet werden dürfen und wie die Bio-Ware zu lagern ist. Damit alle Betriebe in der Europäischen Union diese Vorschriften auch genauestens einhalten, werden sie mindestens einmal jährlich von den staatlich zugelassenen Kontrollstellen überprüft. Neben diesen angekündigten Kontrollen werden zusätzlich auch unangemeldete Kontrollen vorgenommen.